Turniere 2016

Hawks' Nest

 

Hawks Nest 2016

 

Am 30. und 31. Jänner ging die Premiere unseres eigenen Turniers in der Arena Feldbach über die Bühne. Für 10 Teams versuchten auch wir uns einmal als Gastgeber und gaben unser Bestes die Bedürfnisse der Ultimate Spieler zu befriedigen. Zwei Teams von uns komplettierten das Teilnehmerfeld. Neben Durchhaltevermögen und Ehrgeiz auf dem Spielfeld war an diesem Wochenende auch unser Organisationstalent gefordert.

Veranstaltung und Teilnahme an einem Turnier zugleich gestaltet sich nicht immer als einfach. Auf beeindruckende Art und Weise gelang es uns aber die erste Ausgabe des Hawks Nest zu einem tollen Wochenende für uns, als auch für die Gäste zu machen. Sportlich gab es aus unserer Sicht viel Grund zur Freude. Das Team Styrian Hawks I verpasste um einen Punkt den Einzug ins Finale und konnte sich im darauffolgenden Spiel um Platz 3 gegen den ASKÖ amPullen Linz noch das bronzene Nest sichern. Neben der Halbfinalniederlage verlor die achtköpfige Truppe nur ein weiteres Match, nämlich einen Schlagabtausch gegen den späteren Finalisten Wunderteam, die das Spiel ebenfalls als potenzielles Finale lobten. Das Team Styrian Hawks II, eine Mischung aus erfahrenen Spielern und Turnier-Debütanten, konnte mit seinem achten Platz ebenfalls aufzeigen. Vor allem die Neueinsteiger überraschten damit, wie schnell sie sich in das Spielgeschehen einfinden konnten. Die anfängliche Nervosität wurde schnell abgelegt und der erfahrene Teil vom Team leistete eine hervorragende Arbeit bei der Motivation der Anfänger. Anstrengung und Spaß am Sport entdeckten sie letztendlich selbst.

Organisatorisch lief bis auf den Verlust von drei Leuchten in der Schlafhalle alles reibungslos ab. Das Feedback zu Frühstück, Abendessen und Location war weitgehend positiv, was natürlich auch für Freude unsererseits sorgte. Das gut besuchte Buffet bekam durch regionale Fruchtsäfte und selbst gemachte Suppen seinen ganz eigenen Stempel aufgedrückt. Abgerundet wurde das Turnierwochenende von einer Karaoke-Party bei der sich die musikalische Elite der Ultimate-Szene gegenseitig bestens unterhielt. Versteckte Talente wurden entdeckt, Stimmung war super, der Anklang größer als erwartet. Nachdem jedes anwesende Team all ihr Pulver verschossen hatte, folgte die Siegerehrung. Sowohl KO-MET auf Platz drei als auch amPullen schafften es aufs Podium. Geschlagen geben mussten sie sich nur vom Wunderteam, dessen Duo mit Konstanz, Vielfalt und der entsprechenden Virtuosität überzeugte. Ohnehin Chapeau, denn neben dem Karaoke-Sieg hatten die Wiener auch im sportlichen Finale gegen unsere Freunde von den  Raabtal Renewables die Nase vorne. Die Party gewann man auch noch so nebenbei. Noch einmal Gratulation an die Erst- und Zweitplatzierten! Verzichten musste das Wunderteam nur auf den Spirit-Sieg. Die Hawks-Torte ging an Augärtner Graz, wozu wir ebenfalls herzlichst gratulieren.

Danke auch an alle anderen Teams fürs Kommen und Hut ab vor den erbrachten Leistungen. Wir haben uns sehr über die ganzen positiven Rückmeldungen gefreut und sind zuversichtlich, dass wir 2017 mit einer weiteren Ausgabe des Hawks Nest nachlegen können. Hoffentlich mit vielen bekannten Gesichtern.